Was tun gegen Milben?

Informationen für Allergiker und Ratsuchende zur Bekämpfung von Milben, einfach und verständlich erklärt

Eine der häufigsten Fragen die wir gestellt bekommen ist die,

nach dem:

"Was tun gegen Milben, bzw. Hausstaubmilben?"

Die Antwort darauf ist nicht immer ganz leicht, da es mehrere Faktoren zu berücksichtigen gibt.

Grundsätzlich sollten Sie als Allergiker oder Allergikerin bei einer Hausstaubmilbenallergie die Auslösern der Allergie natürlich nach Möglichkeit meiden.

 

Ja zugegeben, dass ist leichter gesagt als getan.

Denn dass ist oft nicht möglich, da sich die meisten Hausstaubmilben eben dort aufhalten, wo wir uns am wohlsten fühlen, in unseren Wohn- und Schlafzimmern. 

Für Asthmatiker ist das besonders problematisch: Die mikroskopisch kleinen Partikel des Staubes schweben zum einen in der Raumluft umher und befinden sich darüber hinaus auch besonders intensiv in den Schlafstätten, die ein ideales Klima für die Milben liefern.

Im Folgenden geben wir Ihnen die Besten Tipps um Milben zu bekämpfen 

dr_edited.png

Dr. Rüdiger Wahl

Allergie Experte und Autor

Allergie Experte, Forscher und ehem. Mitglied des CIA (Cillegium internationale Allergologicum)

Mit über 40 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Allergie Forschung

freier Redner Hochzeit Bremen 3.jpg

C. Ellmers

CEO avantal.de und Autor

Gründer Ellmers & Partner GmbH

Gesellschafter und Unternehmer 

 

Encasings (Allergiker Bettwäsche, allergendichte Bettbezüge)

Im Schlafbereich ist die Milbenpopulation oft besonders hoch, daher sind hier Encasings absolut zu empfehlen.

Durch Encasings gelangt weniger allergenes Material in der Atemluft, durch eine geringere Belastung gehen auch die Symptome zurück.

 

Um die Verbreitung des allergenen Materials in der Atemluft zu reduzieren, gibt es diese spezielle Überzüge,

für Bettdecken, Kopfkissen und die Matratze.

So funktionieren Encasings:

Die Encasings sind aus einem speziellen Material hergestellt (zumeist Evolon),

dieses Material bewirkt, dass die Hausstaubmilben, die im Durchschnitt nur ca. 0,3 mm groß sind,

sowie besonders deren Exkremente, die das eigentliche Allergen sind, nicht hindurch dringen können. 

Damit wird verhindert, dass die Allergene eingeatmet werden.

Durch den Einsatz von Encasings können Sie die Symptome der Hausstauballergie deutlich abmildern.

 

Die Wirksamkeit von Encasings ist belegt

Es konnte eindeutig nachgewiesen werden, dass die Hausstaubmilben und das allergene Material, obwohl sie so klein sind, vom Kontakt mit dem Menschen abgehalten wurden.

 

So ist jedem Hausstaubmilbenallergiker wärmstens zu empfehlen, entsprechende Encasings bei sich im Schlafbereich einzusetzen, sowohl für die Matratze, Kopfkissen und Bettdecke.

 

Sie sind sehr einfach in der Handhabung und haben eine lange Lebensdauer.

 

Die Behauptung, dass sich bei Oberbetten auf Basis von Kunststoff weniger Milben aufhalten als z.B. in Daunenbetten ließ sich hingegen bislang, wissenschaftlich nicht bestätigen.

 

Encasings bestellen