Praktische Neurodermitis Kleidung für den Alltag

Neurodermitis Kleidung Alltag
© Antonio Gravante - shutterstock.com

Bei den Gegenmaßnahmen steht zum einen die Linderung akuter Symptome, vorrangig aber die Vermeidung auslösender Faktoren im Vordergrund. Faktoren wie beispielsweise mikrobielle und physikalische Umwelteinflüsse werden eingedämmt, sodass eine Hautreaktion von vorneherein vermieden oder zumindest abgemildert werden kann. Eine hervorragende und klinisch getestete Maßnahme zu diesem Zweck ist Neurodermitis Kleidung. Neurodermitis Kleidung dient vor allem dazu, bei einem akuten Schub die Symptome wie Hautirritationen und Juckreiz zu lindern. Dadurch wird der Alltag des Patienten in hohem Maße verbessert, denn es nimmt nicht nur das Kratzen ab, sondern es stellt sich auch ein nachweislich besserer Schlaf ein. Besonders empfehlenswert für Betroffene, die Neurodermitis Kleidung suchen, ist Silberkleidung. Silbertextilien bestehen in Anteilen aus echtem Silber, welches zügig und zuverlässig für eine Verbesserung der Hautprobleme sorgt. Selbstverständlich können Betroffene nicht nur Spezialtextilien für den Tag, sondern auch für die Nacht erwerben. Außerdem gibt es spezielle Silberbettwäsche, die konkret für Allergiker konzipiert wurde.

 

Bei avantal können Sie eine große Bandbreite klinisch getesteter Neurodermitis Kleidung erwerben. Gerade für Kinder, die von Neurodermitis betroffen sind, eignen sich auch Overalls. Die Neurodermitis Anzüge bei avantal lindern nicht nur die Beschwerden, sondern unterstützen auch den Heilungsprozess der Haut. Sie sind aus modernster Mikrofaser hergestellt und schmiegen sich weich an die Haut an. Die Anzüge sind außerdem atmungsaktiv, sodass die Haut ausreichend mit Luft versorgt wird. Kinder, die mit einem Overall spielen, genießen nicht nur besseres Material für die Haut, sondern sind auch besser vor Umwelteinflüssen geschützt, wodurch sich ein gleich doppelt positiver Effekt einstellt. Im Allgemeinen sollte bei Neurodermitis nur Kleidung gekauft werden, die besonders leicht für die Haut verträglich ist. Hierzu zählen vor allem Naturtextilien, wobei gerade Baumwolle sehr gut vertragen wird.

 

Worauf sollte bei der Kleidung geachtet werden?

 

Vermieden werden sollte Kleidung aus Wolle, da Wolle die Haut zusätzlich reizt. Auch Pelze sollten von Neurodermitis Patienten grundsätzlich nicht getragen werden. Ebenso wichtig wie die persönliche Sorgfalt ist die Rücksichtnahme von Eltern und Geschwistern bei der Kleidungswahl. Wenn diese ebenfalls auf auslösende Stoffe verzichten, kann dem Patienten effektiv geholfen werden. Betroffene sollten darauf achten, alle neuen Kleidungsstücke zu waschen, bevor sie diese tragen. Bei Neurodermitis ist es wichtig, ein schonendes Waschmittel zu verwenden, das die Haut nicht zusätzlich reizt. Waschmittel ohne Farbstoffe und ohne Duftstoffe sind besonders empfehlenswert. Außerdem sollte das Mittel keine aggressiven Substanzen enthalten. Auch bei tauglicher Neurodermitis Kleidung ist es äußerst bedeutsam, die Haut regelmäßig einzucremen. Der Rückgang der Symptome sollte nicht dazu führen, dass die Haut vernachlässigt wird, damit einem neuen Schub vorgebeugt werden kann.

Google-Anaytics wurde für Sie deaktiviert.